Musikverein Winterspüren e.V.

Musikverein Winterspüren e.V.
Musikverein feiert sein jährliches Familiengrillfest PDF Drucken E-Mail
  
Montag, den 08. August 2011 um 13:33 Uhr

Am vergangenen Samstag, den 06.08., feierte der Musikverein sein jährliches internes Grillfest.

Zu diesem Grillfest waren alle aktiven Musikanten, Vorstandmitglieder und alle Jungmusikanten jeweils mit Anhang eingeladen.

Das Wetter war uns zum Glück bis in die späte Nacht wohl gesonnen und wir konnten bei schönem Wetter einen tollen gemeinsamen Abend verbringen.

Damit die Eltern der Jungmusikanten auch Zeit hatten um sich zu unterhalten wurden mit allen Kindern spiele gespielt, die alle Jungen und Junggebliebenen gleichermaßen begeisterten.


An dieser Stelle möchten wir uns nocheinmal bei Patrick und Christian, die die komplette Organisation übernommen haben, und der Familie Riegger, die uns den Platz zur Verfügung gestellt hat, bedanken.
Ein weiteres großes Dankeschön geht an Katja für die Vorbereitung der tollen Spiele.

Die Bilder des Grillabends sind ab sofort in unserer Fotogalerie verfügbar.

 
Auftritt der Blockflötengruppe beim Sommerfest der Grundschule PDF Drucken E-Mail
  
Montag, den 25. Juli 2011 um 19:54 Uhr

Auch dieses Jahr durfte unsere Blockflötengruppe unter der Leitung von Nathalie Dallath und Anja Ketterer wieder beim Sommerfest der Grundschule vor großem Publikum auftreten.

In der vollen Aula der Grundschule zeigten die jungen Musikanten, was sie im vergangenen Jahr gelernt haben.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei der Grundschule Winterspüren bedanken, die uns auch dieses Jahr den Auftritt ermöglicht hat.

 
Ausflug der Rhythmik- und Blockflötengruppen PDF Drucken E-Mail
  
Montag, den 25. Juli 2011 um 19:38 Uhr

Am vergangenen Samstag, den 23.07., fand der diesjährige gemeinsame Ausflug unserer Rhythmik- und Blockflötengruppen statt.

Insgesamt 11 Kinder und 8 Betreuer trotzten dem wechselhaften Wetter und besuchten den Haustierhof Reutemühle bei Überlingen.

Neben vielen verschiedenen Tierarten gab es dort auch genügend Möglichkeiten zum toben, sodass die Kleinen die Regenpausen zum Verschnaufen und zum Vesper nutzen konnten.

Dieser Ausflug war gleichzeitig auch der Abschluss der jeweiligen Kurse.

Aktualisiert ( Montag, den 25. Juli 2011 um 19:46 Uhr )
 
SÜDKURIER - Bericht vom 07.03.2012 (Lokalteil Stockach) PDF Drucken E-Mail
  
Mittwoch, den 07. März 2012 um 07:15 Uhr

Freude an Flöte und Trommel

 

Musikverein Winterspüren präsentiert Jugendarbeit. 120 Gäste lauschen gekonnten Minikonzerten


 

Beachtlich und lobenswert hat sich die Jugendarbeit des Musikvereines Winterspüren beim diesjährigen Vorspielnachmittag im Schützenhaus in Seelfingen präsentiert. Nicht nur Eltern, Geschwister, Großeltern lauschten hier den Sprösslingen. 120 Gäste aus den Tal- und Hohenfelsgemeinden zeigten durch ihr Kommen das Interesse und die Bedeutung an der Blasmusik und der Jugendausbildung. Dabei spielt nicht die Leistung die größte Rolle, sondern der Eifer, die Freude am Musizieren. Jugendleiter Matthias Keller-Fröhlich führte mit Leichtigkeit durch das Programm. Die Blockflötengruppe mit Jannik Thum, Lisa und Lara Tuppy und Michelle Maier bildete den Auftakt mit den Stücken Hänsel und Gretel und dem Schneider Möck. Mut zeigte Jens Thum, der erst vor sechs Wochen seine Ausbildung begonnen hat, und mit dem Kinderklassiker „Alle meine Entchen“ verdienten Applaus erntet. Martin Kragler, 8 Jahre und seit sechs Monaten in Ausbildung, entführte auf der Trompete in den Urlaub. Birgit Bihl und Paula Doll, beide 9 Jahre zeigten mit „Ode an die Freude“ und „Brasilia“ auf ihren Klarinetten, was durch regelmäßige Übung nach wenigen Monaten erreicht werden kann. Julia Stetter (9) und Bianca Bihl (11) begeisterten mit den vollen Tönen ihrer Saxophone. Lars Walz entführte auf seiner Trompete in die Märchenwelt von Hänsel und Gretel. Das Programm bot reichlich instrumentale Abwechslung, und es folgte der Vortrag von Michael Gohl auf dem Tenorhorn mit „Alle Vögel sind schon da“ und „Alleuette“.

Die nächsten drei Stücke spielte das Jugendvororchester WiSeLi. Unter der Leitung von Christian Reutebuch aus Liggersdorf rüsten sich 20 Kinder für ihren ersten Auftritt in dieser Besetzung. Ein Festklang ertönte mit dem Vortrag Festival Sound von Julian Keller (11) auf der Zugposaune. Überzeugt hat Gina Thum (11) mit Menuett und „Bertie's Boogey“. Svenja Schrodin, Patricia Kempter, Celine Wambach spielten mit ihrer Ausbilderin Nathalie Dallath zunächst das Klarinettenquartett „Imperial March“, gefolgt von dem Duett „Menuetta“ durch Svenja und Patricia und dem Solovortrag „Apologize“, gespielt von Patricia. Kaum zu sehen war Simon Gohl hinter dem großen Schlagzeug, zu hören jedoch umso besser. Aus der Oper Carmen spielte Patrick Thum „Auf in den Kampf“ und das „Andante Grazioso“. Mit einer Leichtigkeit wechselten die Töne auf der Trompete, so dass von einem Kampf nichts zu spüren ist, jedoch von einem graziösen Vortrag. Gefühlsvoll entführte Sandra Keller-Fröhlich (Trompete) in die Filmmelodie aus der Titanic mit dem Titel „My heart will go on“, bevor Anna Voßbeck zum Abschluss dieses erfolgreichen Mittags die Gäste mit „Vivace sonata“ auf ihrer Querflöte begeisterte.

 

 

 
<< Start < Zurück 21 22 Weiter > Ende >>

Seite 22 von 22
Benutzer : 139
Beiträge : 150
Weblinks : 8
Seitenaufrufe : 517767

Wer ist Online

Wir haben 158 Gäste online
<<  Juni 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122
26272829  

Aktuelle Termine

Termine WiSeLi

Anmeldung



Copyright © 2017 Musikverein Winterspüren e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.