Musikverein Winterspüren e.V.

Musikverein Winterspüren e.V.
Kirbe 2015 PDF Drucken E-Mail
  
Montag, den 28. September 2015 um 18:28 Uhr


Aktualisiert ( Dienstag, den 29. September 2015 um 18:05 Uhr )
 
Frühschoppen beim Herbstfest der Feuerwehr Winterspüren PDF Drucken E-Mail
  
Sonntag, den 13. September 2015 um 15:35 Uhr

Das Herbstfest der Feuerwehr Winterspüren hat sich zu einer schönen Tradition entwickelt. Kommandant Jochen Keller konnte dazu in der Lichtberghalle Winterspüren wieder viele Gäste begrüßen, darunter die Abordnungen zahlreicher Wehren aus der Umgebung. Die Besucher erfreuten sich in gemütlicher Atmosphäre über herbstliche Schmankerl, während der Musikverein Winterspüren mit seinem breitgefächerten Programm für Stimmung sorgte. Mit einer flotten Marschrunde und den Märschen Montana, Alpha und Juventas startete der Musikverein in den Frühschoppen. Weiter gestaltete er musikalisch mit einer zünftigen Polkarunde und dem Stimmungsmacher „Hoch Badnerland“. Für das leibliche Wohl sorgte die Feuerwehr Winterspüren und ihre zahlreichen Helfer. Für Besucher aus nah und fern gab es zum Mittagstisch rustikalen Hals mit Sauerkraut, eine reichhaltige Kuchentheke zur Kaffeezeit erfreute die Gemüter. Die Winterspürer Musikanten unterhielten die vollbesetzte Lichtberghalle mit Highlights wie Abel Tasman, einem bekannter Konzertmarsch aus den Originalnoten der „Schwindligen Fünfzehn“ und allseits beliebten Klassikern wie „ Dem Land Tirol die Treue“. Den Abschluss bildete „die Fischerin vom Bodensee“, die trotz regnerischem Nass, viel Beifall erntete.

Aktualisiert ( Freitag, den 18. September 2015 um 08:36 Uhr )
 
"Tag der Blasmusik“ im Europa-Park Gemeinsames Musizieren verbindet – MVW und WiSeLi PDF Drucken E-Mail
  
Donnerstag, den 03. September 2015 um 12:34 Uhr

Seit beinahe einer Dekade findet in Kooperation mit dem Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB) der „Tag der Blasmusik“ im Europa Park in Rust statt. Am 29. August 2015 zeigten rund 600 Musiker aus 17 Vereinen, dass Blasmusik keinesfalls das Vorurteil bedient, immer nur zünftig zu sein. Frühzeitig aufstehen war deshalb angesagt für die Musikerinnen und Musiker des
Musikvereins Winterspüren und der Jugendkapelle WiSeLi, um an diesem Tag teilzunehmen. Bereits um 6:15 Uhr startete der Bus in Winterspüren mit der Jugendkapelle Wiseli und den Winterspürer Musikanten an Board. Ob Jugendband, Seniorenorchester oder Trachtenkapelle – insgesamt rund 1.000 Künstler versammelten sich in Deutschlands größtem Freizeitpark, um gemeinsam zu musizieren und sich auszutauschen. Die Besucher des Europa-Park waren herzlich eingeladen, den verschiedenen Vereinen beim Musizieren auf den zahlreichen Bühnen zuzuhören. Ab 9:30 Uhr stellte das Winterspürer Orchester direkt am Eingang des Freizeitparks sein Können mit großem Beifall unter Beweis. Nach dem flotten Begrüßungskonzert des Musikvereins folgte der Auftritt der Jugendkapelle WiSeLi. Im Anschluss konnten „Jung und Alt“ als Belohnung für die glänzenden Auftritte sämtliche Achterbahnen sowie die über 100 Attraktionen und Shows des Europa-Parks in vollen Zügen genießen. Wie in den vergangenen Jahren wurde zeitgleich das einwöchige Musikcamp des Bundes Deutscher Blasmusikverbände im Park veranstaltet. Höhepunkt und gleichzeitig krönender Abschluss des „Tags der Blasmusik“ war das öffentliche und kostenlose Abendkonzert des Musikcamps um 18 Uhr im Europa-Park Dome. Die Vielfalt an Tönen, die die Musiker ihren Instrumenten - wie etwa Klarinette, Posaune, Horn, Tuba und Flöte – entlockten, war beeindruckend. Gegen 20 Uhr hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen für alle Musikanten, denn es stand doch noch eine über zweistündige Heimfahrt bevor.
Ein anstrengender Tag, aber wirklich erschöpft wirkte niemand. Begeistert und eifrig trifft es vielleicht besser.

Aktualisiert ( Freitag, den 04. September 2015 um 04:06 Uhr )
 
Bachfest Schabenhausen PDF Drucken E-Mail
  
Donnerstag, den 06. August 2015 um 20:48 Uhr

Was für München das Oktoberfest, für Winterspüren die Kirbe, ist für Schabenhausen das Bachfest der Musik- und Trachtenkapelle Schabenhausen. Am vergangenen Wochenende war der Musikverein Winterspüren eingeladen den Frühschoppen auf dem seit  über 30 Jahren stattfindenden beliebten und bekannten Bachfest zu gestalten. Die Winterspürer Musiker hatten eine bunte Mischung aus Marschmusik, Polkas und modernen Stücken in ihren Notenmappen mit dabei. Der ultimative African Doo-Woop Song „ The Lions sleeps tonight“ hatte Premiere, an diesem herrlichen Sommertag und zu hören waren für die Zuschauer afrikanische Löwen und sogar Elefanten. Von „Freund zu Freund“ aus dem Repertoire der Viera Blech folgte in hervorragender Weise mit den Solisten Anja Hahn und Andreas Buhl. Mit frischem Wind ging es weiter mit dem altbewährten Musikstück „Summernightrock“, mit dem ultimativen “Specialbass“ gespielt von Mathias Keller-Fröhlich. Für die glänzend disponierte Musikkapelle aus Winterspüren gab es riesigen Beifall und die Kapelle durfte die Bühne nicht ohne Zugabe in die wohlverdiente Sommerpause verlassen. Die Vorsitzende der Musik- und Trachtenkapelle Schabenhausen, Sabine Müller, zeigte sich sehr zufrieden mit dem Festverlauf und dankte allen, die einen Beitrag zu dem schönen Frühschoppen geleistet haben. Am Nachmittag sorgte der Nachbarverein, die Musikkapelle Fischbach, für die musikalische Unterhaltung. Und kein Halten gab es dann sicher für alle Blasmusikfreunde beim abendlichen Auftritt der Bauernkapelle Mindersdorf.


Aktualisiert ( Donnerstag, den 03. September 2015 um 12:37 Uhr )
 
Sommerfest Heudorf PDF Drucken E-Mail
  
Mittwoch, den 15. Juli 2015 um 17:20 Uhr

Unter dem Motto „Wild Wild West und einem Trucker Treffen“ hatte der Musikverein Heudorf bei Meßkirch zum Sommerfest am Talbach am vergangenen Wochenende eingeladen. Die Besucher, aus den umliegenden Orten und viele Fans des Musikvereins Winterspüren die zum Nachmittagskonzert des Musikvereins Winterspüren nach Heudorf kamen, konnten es sich bei Getränken, Fleisch vom Grill sowie bei Kaffee und Kuchen gut gehen lassen. Bedient wurden sie von den aktiven Musikanten des Musikvereins Heudorf. Insgesamt feierte der Heudorfer Verein neben einer Wild Wild Westparty am Samstagabend mit mehreren musikalischen Auftritten durch bekannte Musikvereine das ganze Wochenende hindurch. Für die Unterhaltung am Sonntagnachmittag waren die Aktiven des Orchesters des Musikvereins Winterspüren verantwortlich. Sie spielten eine bunte Mischung aus Marschmusik, Polka und beliebten Schlagern wie „Atemlos“ von Helene Fischer. Da kam ordentlich Stimmung auf, und einige Gäste ließen sich sogar zum kräftigen Mitklatschen motivieren. Dank der luftigen Bühne am Talbach und dem „Fantisch“ waren die Mitglieder des Musikvereins Winterspüren musikalisch in „Hochform“. Im Anschluss spielte der Musikverein Krumbach auf und garantierte mit seiner  Musik einen gelungen Festausklang für alle Besucher.

 


Aktualisiert ( Mittwoch, den 15. Juli 2015 um 17:23 Uhr )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 22
Benutzer : 141
Beiträge : 150
Weblinks : 8
Seitenaufrufe : 537492

Wer ist Online

Wir haben 97 Gäste online
<<  August 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Aktuelle Termine

Termine WiSeLi

Anmeldung



Copyright © 2017 Musikverein Winterspüren e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.