Musikverein Winterspüren e.V.

SÜDKURIER - Bericht vom 23.10.2014 (Lokalteil Stockach) PDF Drucken E-Mail
  
Dienstag, den 28. Oktober 2014 um 09:23 Uhr

Winterspüren: Grundschüler tauchen ein in die Welt der Blasmusik

Stockach -  Aktive Mitglieder des Musikvereins kommen zum Projekttag an die Grundschule. Sie stellen den Kindern die Instrumente vor.

Jede Menge Radau gab es in der Grundschule in Winterspüren. Der Musikverein war der Einladung der Grundschule gefolgt und besuchte die Kinder und das Lehrerkollegium zu einem Projekttag Musik. Zwölf Musiker begrüßten die Grundschulkinder in der Aula standesgemäß mit einem Marsch. Die Leiterin der Grundschule, Gisela Kemper, hieß die Mitglieder des Musikvereins willkommen und bedankte sich für deren Engagement. Jugendleiter Mathias Keller-Fröhlich moderierte gekonnt die Begegnung und fragte die Kinder zu Beginn, ob sie den Musikverein bereits irgendwo schon einmal gesehen hätten, worauf den Kindern sofort die Schülerbefreiung jedes Jahr am Schmotzigen Dunnschtig einfiel. Auch die musikalische Begleitung beim St. Martinsumzug kam den Schülern in den Sinn. Die Begeisterung der Kinder zeigte, dass der Musikverein im dörflichen Leben durchaus präsent ist. Einige Kinder sind bereits aktives Mitglied im Musikverein. Bereits im Vorfeld hatten die Schüler das Thema Musikinstrumente im Unterricht behandelt.

Nach der Begrüßung teilten sich Kinder und Musiker in vier Gruppen auf. Die Kinder wanderten danach von Klassenzimmer zu Klassenzimmer, wobei sie in jedem Zimmer eine andere Instrumentengruppe erwartete. Nacheinander konnten sie sich die Instrumentengruppen Trompete/Flügelhorn, Tenorhorn/Horn/Posaune/Tuba, Klarinette/Saxophon/Querflöte und Schlagzeug/Percussion anschauen. Anfassen war dabei nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht.

Mit Begeisterung und Hingabe probierten die Kinder die mitgebrachten Instrumente aus. Ausnahmsweise wurde dieser enorme Geräuschpegel von den Lehrerinnen mit Wohlgefallen gesehen. Wissenswertes über die Instrumente konnten die Schüler in ein eigens dafür vorbereitetes Büchlein eintragen, in dem sie die Instrumente auch ausmalen konnten. Zum Abschied wurde noch einmal ein Musikstück vorgetragen, wofür sich die Schulkinder mit einem kräftigen Applaus bedankten. So manches Kind hatte sein Lieblingsinstrument entdeckt.

Zwischen der Grundschule und dem Musikverein Winterspüren gibt es schon so etwas wie eine Tradition der Kooperation. Dies war bereits der zweite Projekttag, der sich Musik und Instrumenten widmete. Daraus resultierte auch die Idee der Grundschulleitung und der Verantwortlichen des Musikvereins, diesen gemeinsamen Aktionstag durchzuführen.

Wie gut die Kooperation zwischen Grundschule und Musikverein funktioniert, zeigt auch das Beispiel der neuen Lehrerin Frau Immler. Sie ist erst seit wenigen Wochen an der Grundschule in Winterspüren im Dienst. Die Kollegin, die in ihrem Heimatort in der Stadtmusik aktiv ist, unterstützte kurzerhand den Musikverein an der Klarinette und gab so ihren Einstand als kompetente Musikerin.

Zu Schule und Verein

An der Grundschule Winterspüren kümmern sich sechs Lehrerinnen um knapp 60 Schüler in vier Schulklassen. Die Grundschule mit Sportprofil legt den Schwerpunkt auf Naturerlebnispädagogik. Die Jugendabteilung des Musikvereins Winterspüren umfasst 15 Kinder in der musikalischen Früherziehung, drei in der Blockflötenausbildung, 23 Instrumentalschüler und zwölf Rhythmik-, Blockflöten- und Instrumentalausbilder. Gemeinsam mit den Musikvereinen Sentenhart und Liggersdorf betreibt die Jugendabteilung das gemeinsame WiSeLi-Vororchester mit circa 25 Jungmusikanten und zwei Dirigenten sowie die Jugendkapelle WiSeLi mit circa 35 Jungmusikanten und zwei Dirigenten.


 
Benutzer : 144
Beiträge : 150
Weblinks : 8
Seitenaufrufe : 541480

Wer ist Online

Wir haben 115 Gäste online
<<  September 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
111213141617
181920212324
2526272830 

Aktuelle Termine

Termine WiSeLi

Anmeldung



Copyright © 2017 Musikverein Winterspüren e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.